FANDOM


Die Auserwählten Sie wussten das sie nicht fliehen konnten ohne das ganze Dorf in Alarmbereitschaft zu versetzen. Liona versicherte Mifune das sie niemanden überfallen, sondern nur nach dem Hokage suchen und ihn etwas fragen wollen. Auch Maki versicherte ihm, das die Hokage ihn kennen würde und ihm sagen würde, das sie keine bösen Absichten hätten. Es dauerte eine Weile bis Mifune sich umstimmen ließ, jedoch willigte er ein, die 3 mitzunehmen. Auch sagte er ihnen, das sie nicht versuchen sollten jemanden anzugreifen, weil die Kage, Mifune selbst oder die Samurai kurzen Prozess mit ihnen machen würde. Mifune wollte schließlich ein Treffen arangieren, aber unter einer Bedingung: Sie mussten einzeln gegen die 3 besten Samurai kämpfen die das Eisenreich zu bieten hatte, um einer Audienz bei Tsunade würdig zu sein. Mifune brachte die 3 in eine riesige unterirdische Halle, in der viele riesengroße, einfache Räume waren in der man am besten Kämpfen konnte. Laut Mifune waren dies die Trainingsräume der Samurai. 5 Minuten später kam er mit 3 mächtig aussehenden Leuten herein. Sie trugen alle Rüstungen und Katana, trugen aber nicht, wie für einen Samurai üblich einen Helm sondern eine Art Headset. Sie stellten sich als Die 3 Ken-Brüder vor. Honooken, Jinsokuken und Shouken. Lipi sollte gegen Honooken antreten, Liona gegen Jinsokuken und Maki gegen Shouken. Mögen die Kämpfe beginnen.