FANDOM


Das Paket Der ihnen unbekannte sagte ihnen das er Han hieß und trotz seiner Iwagakure-staatsangehörigkeit der Anführer der Kusanins war. Ohne zu zögern versuchte L Han mit Doton: Otoshi Buta einzufangen, der aber wegen seines Rauchs leicht entkommen konnte. Ohne sich beirren zu lassen, streckte er beide Hände nach vorne aus während er die Handflächen öffnete. Han sah gelassen zu doch Lipi bemerkte das L zunehmend aggressiver wurde. L setzte Kouton: Supaakuringu Deijii ein. Seine Hände wurden auf einmal hart wie Eisen und nahmen auch einen metallenen Farbton an. Jetzt bat L Lipi um Unterstützung. Er wollte das Lipi seine Arme mit Feuer zum Glühen bringt um mehr Power zu haben. Als er gerade ein Jutsu einsetzen wollte, preschte Han vor um sie von ihrem Handeln abzuhalten. Sein Vorhaben wurde aber mit einem Fuuton: Shinkuu Daigyoku seitens Liona verhindert. Han wurde zurückgeschleudert und Lipi brachte Ls Arme mit Katon: Endan zum Glühen. Um das Ganze dann nochmals zu verstärken, ließ Liona die Arme nochmals heftig mit Fuuton: Reppushou auflodern. Han hatte sich inzwischen wieder aufgerappelt, machte ein paar Fingerzeichen und setzte Juton: Howaito Buró ein. Rauchstrahlen schossen auf die drei zu, die aber nicht die Festigkeit von Rauch sondern eher von Steinen hatten. L sah entschlossener aus, als nie zuvor und setzte ihre Kombinationskunst Kouton: Fuka no Jutsu ein.

Mit glühend, lodernen Armen, rannte L auf Han zu der versuchte ihn zu treffen, aber anscheinend nicht wirklich treffsicher war, was das anging. Damit Han nicht auswich, teleportierte Lipi sich mit Shunshin no Jutsu hinter ihn, und hielt ihn fest. L kam näher und schlug Han schließlich mit voller Kraft mitten in den Magen. Han brach zusammen und Lipi hatte es auch relativ schwer bei dem Schlag auf den Beinen zu bleiben. Han lebte zwar noch, war aber stark angeschlagen und konnte sich nicht mehr bewegen. Damit Ls Arme aufhörten zu glühen setzte er die Löse-Kunst Sho ein. Seine Arme wurden innerhalb von 2 Sekunden wieder normal. Han lag blutend am Boden, als plötzlich eine Art Pflanze hinter ihm ausm Boden wuchs. Sie wurde größer und größer bis sie am Ende auf zwei Beinen stand, und einen Menschenähnlichen Körper hatte. Nur an seinen Schultern waren irgendwie komische Pflanzen befestigt die wie Venusfliegenfallen aussahen. Auch trug er einen Mantel, welcher Lipi nur zu bekannt vorkam: Sein alter Meister hatte bis vor seinem Kampf mit Sasuke noch den selben getragen. Also war der Fremde vor ihnen auch einer von Akatsuki. Er stellte sich als Zetsu vor, bedankte sich komischerweise bei L und war auch im nächsten Moment wieder im Boden verschwunden. Jedoch war er nicht der einzige der weg war, Hans halbtoter Körper war ebenfalls weg. 2 Tage später waren sie frisch ausgerüht, und dank Ls Hilfe konnten sie auch wieder in halbwegs annehmbaren Steinhütten schlafen. Es war nun Zeit für den Aufbruch. Nach dem Ereignis in Takigakure nahm sich Lipi ein neues Ziel vor Augen: Seinen Vater finden.